Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 17. Juni 2017

Infos vom TPV-Treffen am 16. Juni 2017

Quelle: Pantera Pólnocy / YouTube
Am Freitag, den 16. Juni, gab es ein weiteres Inworld-Treffen der TPV-Entwickler mit Oz Linden und Co. Ich fasse das Treffen schon heute zusammen, da ich den Rest des Wochenendes nicht mehr dazu komme.

Außerdem kann ich mich heute sehr kurz fassen, denn in den zwei Wochen seit dem letzten Treffen, ist im Bereich der Viewer nicht viel passiert. Es gab weder das angekündigte Update des 64-Bit Viewers, noch des 360 Snapshot Viewers. Und auch der Asset HTTP Viewer, der vorletzte Woche in den offiziellen Viewer hätte einfließen sollen, ist immer noch unter den Release Kandidaten.

Lustig ist dann, dass Oz Linden heute genau das Gleiche zu diesen Viewern sagt, wie vor 14 Tagen. Ich dachte erst, ich hätte das Video vom 2. Juni gestartet.

Die Informationen hier im Beitrag, kommen wie immer aus dem Video von Pantera Pólnocy, das am Ende auch eingebettet ist. Die Themen sind weitgehend in der Reihenfolge aufgelistet, in der sie während dem Treffen angesprochen wurden.

SL Viewer von Linden Lab

Offizieller Viewer
Second Life Viewer 5.0.5 (326444)
  • Papierkorb Meldungen, Bannlinien überschreiben, und weitere Änderungen / Release Notes
  • (erschienen am: 22. Mai 2017)

Release Kandidaten
Second Life Asset HTTP Viewer 5.0.6 (326593)
  • Verlagerung der letzten Inventardaten von UDP nach HTTP, inklusive CDN Nutzung.
  • (letztes Update: 26. Mai 2017)
Second Life Maintenance Viewer 5.0.6 (327125)
  • Unter anderem Verbesserungen für Warnung bei Löschen des Papierkorbs
  • (erschienen am: 15. Juni 2017)
Second Life Voice Viewer 5.0.6 (326589)
  • Verbesserungen an den Voice-Diensten; höhere Qualität, weniger Abbrüche.
  • (letztes Update: 31. Mai 2017)

Project Viewer
Second Life Project 360 Snapshot Viewer 4.1.3 (321712)
  • Viewer zum Erstellen von 360-Grad Panoramafotos.
  • (letztes Update: 23. November 2016)
Second Life Project Alex Ivy Viewer 5.1.0 (505089)
  • 64-Bit Viewer für stabileres Speicherverhalten.
  • (letztes Update: 11. Mai 2017)

Allgemeines zu den RC-/Projekt-Viewern

Der Asset HTTP RC Viewer wurde in den letzten beiden Wochen nicht in den offiziellen Viewer übernommen, weil er sich immer noch in der Linden Testabteilung befindet. Oz sagt, dass dieser Viewer einen kompletten Regressionstest durchlaufen hat, was LL alle paar Monate mal macht. Bei diesen Tests werden auch Dinge geprüft, die mit der aktuellen Entwicklung nichts zu tun haben. Oz sagt dann, dass der Viewer entweder noch während dem TPV-Treffen oder Anfang nächster Woche übernommen wird. Heute ist es allerdings nicht mehr passiert.

Der Voice RC Viewer hat auch ein Update erhalten. Der Viewer ist aber damit so häufig abgestürzt, dass Linden Lab diese Version nicht veröffentlicht hat. Sie suchen nun nach dem Problem.

Der Maintenance RC Viewer hat als einziger Viewer in den letzten beiden Wochen tatsächlich ein öffentliches Update erhalten. Aber auch dieser Code hat einen Fehler, der zum Crash führt. Deshalb muss noch mindestens ein weiteres Update folgen. Der Crash wird ausgelöst, wenn der Simulator eine UDP-Meldung an den Viewer schickt und der Viewer den verwendeten Typ nicht kennt. Dann stürzt er sofort ab.

Für den 64-Bit Project Viewer soll "wirklich bald" eine neue Version erscheinen. Jedoch wurde das auch schon vor zwei und vor vier Wochen gesagt. Enthalten ist ein neues Update-Verfahren, bei dem dann ein zusätzliches Programm (SLLauncher.exe) schon vor dem Start überprüft, ob der verwendete Viewer zum Betriebssystem passt. Wenn nicht, wird automatisch der richtige Viewer heruntergeladen, installiert und dann erst gestartet.

Parallel dazu wird an einer geänderten Anleitung für die SL-Wiki gearbeitet, die das Kompilieren des 64-Bit Viewers erklärt. Und Oz bestätigt beim Treffen, dass der Viewer auch eine neue 64-Bit Havok Engine eingebaut hat. Das dürfte die Berechnung von Physik in SL deutlich verbessern.

Der 360° Snapshot Project Viewer hat auch ein Update erhalten und wartet nun auf die QA-Tests zur Freigabe. Als Neuerung kann der Viewer die sechs Fotos für eine 360 Grad Panoramaaufnahme jetzt selbst zusammenfügen (Stiching) und direkt im 360-Grad-Format speichern. Das Foto lässt sich dann unverändert auf Flickr oder Facebook hochladen und anzeigen. Die SL Place Seiten sind aktuell noch nicht kompatibel zu diesem Format, aber das soll in Kürze auch angepasst werden.

Vorteile des Asset HTTP Viewers

Eigentlich war der wichtige Teil des Treffens schon nach zehn Minuten beendet. Danach gab es eine relativ konfuse Unterhaltung im Chat, in der aber hier und da ein paar Infos von Oz per Voice gegeben wurden. Zum Beispiel, dass der Asset HTTP Viewer vor allem Sounds und Animationen deutlich schneller laden sollte. Diese Asset-Typen wurden bisher über das UDP-Verfahren übertragen und beim Asset HTTP Viewer nun eben über HTTP, sowie über die damit verbundenen CDN-Server.

Der andere Vorteil ist, dass das UDP-Verfahren die Daten immer über den Server des Simulators geschickt hat, auf der sich gerade der Avatar befindet, der die Daten erhalten soll. Da mit dem neuen Verfahren die Daten nicht mehr über den Simulator laufen, hat dieser nun mehr Zeit für seine eigentliche Aufgabe.

Begrenzen der Teleport-Belastung

Ein Projekt, das schon mal vor einigen Wochen angesprochen wurde, ist die Begrenzung gleichzeitiger Teleportversuche auf eine Region. Ab einer gewissen Anzahl von gleichzeitigen Teleports, wird eine volle Region stark in ihrer Performance beeinflusst. Deshalb will Linden Lab ein Limit einführen. Die Änderungen werden sehr wahrscheinlich auch dazu führen, dass die sogenannten TP Hammers nicht mehr (korrekt) funktionieren. Das sind HUDs, die so lange automatisch den Teleport zu einer Region versuchen, bis der Avatar durchkommt.

Roolback der Magnum Regionen

Am letzten Mittwoch wurde direkt nach den Rolling Restarts der RC Regionen, die Änderung auf den Magnum Regionen mit einem Rollback wieder zurückgenommen. Es gab wohl massive Probleme mit einigen Skripten. Eine verbesserte Version soll nächsten Mittwoch ausprobiert werden.

Skripte in Objekten anderer Nutzer aktualisieren

Von einem Mitglied der MadPea Gruppe kam die Frage, ob man es nicht ermöglichen könnte, dass man Skripte in Objekten anderer Nutzer ändern und kompilieren kann. Der heutige Workaround sieht so aus, dass das Skript aus dem Objekt ins Inventar gezogen wird und von dort dann in ein eigenes gerezztes Objekt. Dann kann es geändert und kompiliert werden. Danach geht es wieder zurück, über das Inventar in das Ursprungsobjekt. Gerade in einem Team wie MadPea, kommt es häufig vor, dass man Skripte in Objekten anderer Nutzer bearbeiten muss.

Oz sagte, dass Linden Lab sich irgendwann dieses Thema mal näher ansehen wird. Aber einen konkreten Plan gäbe es noch nicht. Darauf kam noch die Frage, ob das auch in No-Mod Objekten umgesetzt werden könnte. Dazu sagte Oz dann, dass dies sicher nicht gemacht werde, weil dass die Berechtigungsregeln von SL aushebeln würde.

Firestorm Release am Dienstag, 20. Juni

Whirly Fizzle hat während dem Treffen in den Chat geschrieben, dass am kommenden Dienstag, den 20. Juni, eine neue Version für den Firestorm Viewer veröffentlicht werden soll.

Die restliche Zeit beim Meeting, gab es dann hauptsächlich Smalltalk im Chat, statt nützlicher Informationen in Voice. Mit etwas Moderation, hätte man das Treffene auch in 15 Minuten abhandeln können.
.......................................................................................

Hier das Video vom TPV-Treffen:

Second Life: Third Party Viewer meeting (16 June 2017)



Quelle: [YouTube] - Second Life: Third Party Viewer meeting (16 June 2017)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen