Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 10. Juni 2017

Outerra Anteworld Version 17.0.2.8079 ist erschienen

Am 7. Juni hat Brano Kernen ein weiteres Update für Outerra veröffentlicht. Wer das noch nicht kennt: Outerra Anteworld ist eine Simulation der kompletten Erde. Mit Wettersystem, Straßen, Tageszyklus und vor allem mit der exakten topografischen Geländeform, die mit Hilfe der SRTM-Daten von der NASA berechnet wird. Irgendwann einmal, soll Anteworld eine virtuelle Welt mit Avataren und Multi-User Login werden.

Ich habe mir schon vor sechs Jahren die Vollversion dieser Software zugelegt. Das kostet nur 15 Euro und man erhält lebenslang kostenlose Updates. Die Demoversion von Anteworld ist inzwischen ziemlich weit hinter der Vollversion zurück. Sie eignet sich eigentlich nur noch für einen ersten Eindruck, wie die Grafik aussieht und die Steuerung funktioniert. Alle Updates aus 2017 sind dort noch nicht drin.

In Outerra fährt man jetzt Made in Germany
Nun aber zu den Änderungen im aktuellen Update. Viel ist es nicht. Die für mich beste Neuerung sind zwei Fahrzeuge, die sich wesentlich besser steuern lassen als die bisher verfügbaren Vehikel. Und zwar gibt es jetzt einen gelben Porsche 911 und einen 3er BMW, beide in den älteren Baureihen aus den 1970er und 1980er Jahren. Diese Vehikel sind auch richtig schnell. Während man mit dem Linienbus oder dem Tatra T815 maximal 80 bis 100 km/h fahren kann, geht der Porsche bis 250. Das ist auf den Straßen ein ganz anderes Gefühl beim Fahren.

Die zweite wichtige Neuerung,ist die Einführung von selbstleuchtenden Texturen mit Ein-/Ausschaltfunktion. Bei den neuen Autos wurden diese zum Beispiel in den Scheinwerfern und den Anzeigen im Armaturenbrett verwendet. Die Scheinwerfer entsprechen jetzt etwa dem, was wir in Second Life unter Projektorlicht verstehen.

Porsche mit emittierenden Texturen

Hier alle Neuerungen in Version 17.0.2.8079:
  • Annäherung der sekundären Atmosphärenstreuung (besserer Sonnenaufgang / Sonnenuntergang).
  • Kombinierte Sonnen-/Mondbeleuchtung und Schatten, nahtloser Übergang (noch in Arbeit: bessere adaptive Empfindlichkeit).
  • Zwei neue, schnellere Automodelle (noch in Arbeit: Anpassungen an Physik, Kontrollen).
  • Kontrollierbare, emittierende Texturen.
  • Behebung eines Fehlers bei Joystick Nutzung (Deadzone Normalisierung).
  • Behebung eines Fehlers mit Nebel zwischen den Bäumen.
  • Experimentelle x64-Binärdateien (aktuell noch ohne UI).
  • Aktualisiertes Straßennetz der Schweiz.

Der vorletzte Punkt bezieht sich darauf, dass Entwickler Brano Kernen die Outerra Software auf 64-Bit umstellen will. Die ersten hinzugefügten Dateien sind aber noch sehr experimentell. Da keine Benutzeroberfläche angezeigt wird, kann man noch nicht einmal einloggen. Das heißt, das Programm startet, aber es fehlt die Login-Maske.

Hier noch ein kurzes Video einer 40-Sekunden Fahrt mit dem Porsche 911. Der Motorsound kommt richtig fett.




Links:

1 Kommentar:

  1. Ist mir leider abgeschmiert :)Kenn sowas ähnliches ist auch schöner Welt Generator mit toller Grafik man kann da auch rumlaufen. https://benchmark.unigine.com/valley videodemo: https://www.youtube.com/watch?v=ZMVz3oUCagw

    Gruss Nic :D

    AntwortenLöschen