Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Freitag, 16. Juni 2017

Simtipp: [Cocoon]

Eigentlich habe ich ja erst vor einer Woche ein paar Fotos von einer Cyberpunk Stadt gezeigt. Aber zur Zeit habe ich einfach Lust auf kühle, technische Regionen. Vielleicht, weil es im RL nun nicht mehr so kühl ist.^^

Jedenfalls war ich gestern die Cyberpunk Rollenspiel Region "[Cocoon]" besuchen. Den Tipp dazu, hatte ich von Aviva Sparta.


Cocoon ist eine unabhängige Partnerregion von Insilico. Das Rollenspiel, mit Ausrichtung Sci-Fi, Cyberpunk und Social Dystopia, ist genauso offen, wie das auf den bekannten Insilico Regionen. Das heißt, wenn man einen einigermaßen Cyberpunk-kompatiblen Avatar hat, kann man Cocoon auch ganz normal besuchen, ohne sich am RP zu beteiligen. Ich habe mir meinen T-500 Roboter angelegt, da am Landepunkt die Nutzung von menschlichen Avataren, Cyborgs oder Robotern empfohlen wurde. Furries, geflügelte Wesen und Kinder, sind dagegen nicht so geeignet.


Das nächste Foto ist vom Landepunkt. Man kommt auf der rechten, großen Scheibe an und muss dann durch die drei Ringe nach links laufen. In den Ringen sind Texte, die das Rollenspiel und die Sim-Regeln betreffen. Eine Notecard gibt es nicht. Der letzte Ring ist dann ein Teleport, kombiniert mit der Zustimmung einer Experience. Die Funktionen der Experience scheinen aber nur im RP genutzt zu werden, denn ich hatte bei meinem etwa eine Stunde dauernden Besuch, kein Erlebnis über die Experience Tools.


Auch die Hintergrund Story zum RP ist recht einfach gestrickt. Im Jahr 2487 ist die Erde unbewohnbar geworden und die Menschheit ist in orbitale Städte und außerweltliche Kolonien geflohen. Cocoon ist eine dieser orbitalen Städte, die wie ein Satellit um die Erde kreist. Das ist weiter unten auch auf dem vorletzten Foto zu sehen.


Wenn man vom Landepunkt in der Stadt ankommt, ist man zunächst in einem Hangar, in dem sich ein Shuttle befindet (Foto oben). Das Shuttle ist ebenfalls ein Teleporter, der runter auf die zerstörte Erde führt. Will man dagegen in die Stadt, muss man durch die einzige Tür des Hangars gehen und kommt dann in einen Check-In Bereich. Den sollte man auch durchqueren, bis zu einem Aufzug, der dann endlich hoch in die Cyber City führt.


Diese Homestead-Region ist wieder mal ein Beispiel, was alles mit 5.000 Prims Land Impact möglich ist. Es gibt jede Menge hochwertiger Mesh-Objekte. Auch einige Räume und Geschäfte haben eine Inneneinrichtung. Während die oberen beiden Ebenen der Stadt im Hochglanz erstrahlen, findet man auf der unteren Ebene auch etwas Slum- und Trash-Atmosphäre. In einer Ecke sieht es fast wie auf der Region Kowloon aus.


Das vorgegebene Windlight kann leider in meinem Viewer nicht angezeigt werden. Auf Coccoon verwendet man die nur im Firestorm funktionierenden Windlights mit Höhenangabe in der Land-Info. Das ist genau das Thema, das ich gestern beim Vorstellen des Environment Enhancements Projekts angesprochen hatte. Firestorm Nutzer scheint es nicht zu interessieren, dass mit diesen Einstellungen etwa 30% bis 40% der SL-Nutzer nichts anfangen können.


Ich habe einfach das Windlight genommen, das auf der Region ohne die zusätzlichen Parameter voreingestellt ist. Als ich aber eben die Fotos in der Flickr-Gruppe gesehen habe, ist das Standard Windlight wohl zu hell gewesen.


Was mir auf Cocoon aufgefallen ist, sind die vielen Logos von AICHI, einem RP-Label, das auch auf Insilico sehr oft auftaucht. Ich vermute, dass die Inhaberin Jeanne Aichi, auch einer der Betreiber von Cocoon ist. Insgesamt sind am Landepunkt aber vier Admins aufgeführt und die Region steht unter Gruppenverwaltung.

Gesamtansicht der Stadt
Zum Schluss war ich noch auf der verlassenen Erde aus der RP-Story. Allerdings sind da bei der Gestaltung nicht mehr viele Prims frei gewesen, denn die Bebauung ist sehr spartanisch. Immerhin gibt es einen Sim-Surround mit Bergen. Von dort nun mein letztes Foto.



>> Teleport zum offiziellen Landepunkt

Der Landepunkt ist nicht fest eingestellt. Man kann auch direkt in die Stadt teleportieren, wenn man eine Landmarke hat (zum Beispiel die hier).

Links:

Kommentare:

  1. Danke für den Tipp. Muss ich mir unbedingt mal anschauen :-)

    Die Niki

    AntwortenLöschen
  2. Anidusa Carolina17. Juni 2017 um 13:14

    Ja, Dir und Aviva einen Dank, das lockt.

    Was Deine Vermutung angeht, dass es FS Nutzer nicht juckt ob andere das WL sehen können..........das sehe ich etwas anders.
    Ich glaube wer jahrelang den FS nutzt und schon lange in keinen anderen Viewer mehr reingesehen hat, dem ist letztendlich gar nicht bewusst, das der FS WLs anbietet die sonst keiner hat.
    Es macht keinen Sinn eine Region zu bebauen und dann ein WL zu nehmen das Leute nicht sehen können je nach Viewer, also glaube ich einfach "denn sie wissen nicht, was sie tun" :)

    AntwortenLöschen