Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Freitag, 4. August 2017

[Video] - HTC Vive Tracker in High Fidelity

Quelle: High Fidelity / Facebook
Heute und morgen gibt es bei mir im Blog nur ein Sparprogramm, da ich stark im RL eingebunden bin und keine Zeit habe, irgendwas zu lesen oder eine Region in Second Life zu besuchen. Videos sind auf die Schnelle immer eine gute Wahl.

Das Video hier im Beitrag zeigt den Einsatz der relativ neuen HTC Vive Tracker in der virtuellen Welt von High Fidelity. Zum ersten Mal wurden diese Tracker von Philip Rosedale am 5. Mai bei einer Fragestunde in High Fidelity vorgeführt. Damals waren die Tracker noch nicht im Handel erhältlich. Jetzt kann man sie kaufen und High Fidelity hat am 3. August die Unterstützung dieser Hardware offiziell gestartet. Wie man im Video sieht, werden die Tracker in HiFi schon fleißig genutzt.

Insgesamt wird der RL-Körtper an sieben Stellen getrackt. Beide Füße, die Hüfte, die Brust, beide Hände und der Kopf. Damit lassen sich die HiFi-Avatare ziemlich frei bewegen. Früher hat man für einen Motion Capture Anzug, der die gleiche Funktion geboten hat, gut 5.000 bis 10.000 Euro hingelegt. Jetzt geht das mit der Vive und vier zusätzlichen Trackern für etwa 1.200 Euro. Immer noch ein hoher Preis, aber VR-Enthusiasten zahlen das scheinbar gern, wie man im Video sieht.

Allerdings muss man bei der Nutzung vorsichtig sein. Bei der Szene mit den Basketballspielern, sollte die RL-Person so einen Sprung nicht unbedingt auch im eigenen Wohnzimmer machen, sonst könnte das schmerzhaft an der Wand oder einem Schrank enden.^^

Auf jeden Fall hat High Fidelity im Vergleich zu anderen VR-Plattformen (auch gegenüber Sansar), bei der Avatar Steuerung durch VR-Equipment mit dieser Neuerung die Nase vorn. Da aber Ebbe und Philip befreundet sind und Linden Lab sogar einer der Investoren bei High Fidelity ist, dürften die Vive Tracker auch bald in Sansar eingeführt werden.

High Fidelity VR + HTC Vive Trackers



Links zum Video:

Allgemeine Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen